Dresscode für Hochzeitsgäste: Dos & Don’ts

Wenn zwei Menschen sich trauen, möchte man gerne stilvoll und ansprechend gekleidet sein. Mit diesen Tipps und unserem weePartner findest Du garantiert den richtigen Look.

Farbe

Der Braut sollte nicht die Show gestohlen werden, weshalb Farben wie Weiß, Creme oder Champagner tabu sind. Ob Rot oder Schwarz getragen werden darf, ist Ansichtssache. Im Zweifel sollte man dazu das Brautpaar befragen. Immer passend sind Farben wie Blau, Grün oder Violett.

Location

Passe Dein Outfit dem Ort der Feierlichkeiten entsprechend an. Je edler die Location, desto eleganter und klassischer sollte auch die Garderobe ausfallen. Bei einer lockeren Gartenparty hingegen ist ein leichtes Sommerkleid und für Männer ein kurzes Hemd vollkommen in Ordnung.

Material

Da Hochzeiten oft über mehrere Stunden gehen, sollte man auf hochwertige und luftdurchlässige Stoffe, wie Seide oder Baumwolle, setzen. Unter synthetischen Materialien, wie Polyester oder Chiffon, staut sich oft Wärme, was zu Schweißflecken und unangenehme Gerüche führen kann.

Schuhe und Accessoires

Hochzeiten sind ein toller Anlass, um auch mal extravagantere Accessoires, wie z. B. einen Hut, zu tragen. Aber auch hier gilt: Dezent bleiben. Wer hohe Schuhe trägt, kann sich Ballerinas als Wechselschuhe mitnehmen. Bei einer Feier auf Rasen lieber auf Keilabsatz als Stilettos setzen.

Nicht zu viel Haut zeigen

Auch bei hohen Temperaturen sollte man es mit nackter Haut nicht übertreiben. Sehr tiefe Ausschnitte oder Miniröcke sind eher unpassend. Bei kirchlichen Trauungen sollte man die Schultern bedecken, trägst Du z. B. ein Trägerkleid, kannst Du einfach ein Tuch darüberlegen.

Bei dem weePartner AboutYou.de bekommst Du eine riesige Auswahl an Kleidern, Anzügen, Accessoires und auch Schuhen. Praktisch: Unter dem Button „Anlässe“ kannst Du das gesamte Sortiment auf hochzeitstaugliche Kleidung filtern und erhältst dazu ganze 7,5 Prozent weeCashback.

No Comments

Post a Comment