„5 wichtige Tipps für Black Friday & Cyber Monday 2018”

Die besten Deals des Jahres, so lautet die Devise für den traditionellen “Black Friday!” Da lacht das Herz der Schnäppchenjäger, denn gerade in der Zeit vor Weihnachten erwarten Euch viele tolle Angebote. Der Black Friday bzw. auch der Cyber Monday kommen ursprünglich aus den USA, wo die Leute so shoppingverrückt sind, dass sie sogar die Nacht vor den Ladengeschäften campieren. So etwas ist natürlich bei uns undenkbar, dennoch sind diese beiden Termine echte Pflichttermine für Schnäppchenjäger. Und warum nicht Ende November von den tollen Angeboten profitieren und an einem Tag alle Weihnachtsgeschenke auf einmal besorgen und dass am besten bequem von der Couch aus. Viele Händler bieten jetzt Wahnsinns Sparangebote für Reisen, Bekleidung, Spielzeug oder Elektroartikel u.v.m.!
Damit Eure Shoppingtouren wirklich erfolgreich werden, haben wir die besten Shoppingtipps für Euch zusammengestellt.

Hier die beiden wichtigen Termine für Euren Shoppingkalender:

CYBER MONDAY: 26. November 2018
BLACK FRIDAY: 28. November 2018

 

  1. Hintergrund
    Wie schon erwähnt, kommt der Black Friday aus den USA und fällt er jedes Jahr auf den Freitag nach Thanksgiving (dieser wird jedes Jahr am vierten Donnerstag im November gefeiert). Traditionell wird mit dem Black Friday die Weihnachtsshoppingsaison eröffnet. Der Begriff hat aber nicht wie man zunächst denken würde mit dem Börsencrash von 1929 zu tun, sondern ist in den 60ziger Jahren aufkommen, dass sich die Menschenmassen in die Geschäfte stürzen und wie eine große schwarze Masse aussahen.
    Die Antwort des Onlinehandels auf den Black Friday, ist der Cyber Monday, er läutet so zu sagen die Thanksgiving Woche ein.
  2. “Der frühe Vogel schlägt das Schnäppchen”
    Es lohnt sich durchaus einen Wecker mitten in der Nacht zu stellen, viele Onlineshops starten Ihr Angebote bereits Mitternacht. Also entweder bleibt Ihr einfach mal ein bisschen länger wach oder Ihr steht etwas früher auf!

    Bildquelle: pixabay

     

  3. Preis-Check!
    Es ist durchaus ratsam die Preise online zu vergleichen. Denn nur weil ein Onlineshop ein tolles Angebot macht, muss das nicht auch gleichzeitig bedeuten, dass es ein wirkliches Schnäppchen ist. Wer schon konkrete Wünsche auf seiner Shoppingliste hat, sollte schon vorab eine Preisrecherche durchführen, es lohnt sich!

    Bildquelle: pixabay

     

  4. “Lasst Euch nicht unter Druck setzen!”
    Im Onlinegeschäft wird das Marketinginstrument der Verknappung gerne eingesetzt. So heißt es auf der einen Seite “nur noch 2 von 10 verfügbar” oder eine ablaufende Uhr bzw. Balken zeigt an, wieviel Artikel noch verfügbar sind. Lasst Euch hiervon nicht unter Druck setzten. In der Regel haben die Händler ausreichend Produkte vorhanden.
     
  5. Wunschzettel
    Wenn Ihr Euch schon vor Beginn des Cyper-Monday bzw. des Black Friday eine Wunschliste zusammenstellt, seid Ihr top vorbereitet. Ob es sich nun um Weihnachtsgeschenke oder eigene, langersehnte Wünsche handelt, Ihr seid so auf einer Shoppingmission und lasst Euch nicht so leicht von anderen Angeboten blenden.

Bildquelle: pexel.com

 

So, nun seid Ihr hoffentlich gewappnet um jede Menge Schnäppchen zu schlagen. Wusstet Ihr eigentlich, dass ganz viele weePartner in diesem Jahr besonders tolle Aktionen anbieten? Es lohnt sich also bei unseren weePartnern Eure Shoppingtour zu starten, denn zu den tollen Angeboten, sammelt Ihr noch Cashback oben drauf! Hier gehts zu unseren weePartner-Shops

 

No Comments

Post a Comment