Mythos oder Fakt – die Wirkung von Schokolade!

Wir sagen Schokolade so einiges nach: angeblich soll sie uns glücklich machen, aphrodisierend sein oder gar Suchtpotential besitzen! Wir haben für euch recherchiert, was hier wirklich stimmt!

Schokolade macht süchtig!

In Schokolade ist das sogenannte Andamid enthalten, so wie auch in Cannabis. Das könnt süchtig machen, aber die Menge die davon in Schokolade enthalten ist, ist viel zu gering um eine Sucht hervorzurufen. Die angebliche Sucht nach Schokolade ist also psychologischer und nicht körperlicher Natur.

 

Schokolade macht Lust

Phenylethylamin heißt die chemische Verbindung, die den Blutzuckerspiegel ansteigen lässt und wie Dopamin eine anregende Wirkung auf das Zentralnervensystem hat. Doch leider müssen wir euch enttäuschen, wenn ihr dachtet die Libido eurer Geliebten oder eures Geliebten durch Schokolade steigern zu können. Die Konzentration ist zu gering um solch eine Wirkung hervorrufen zu können.

 

Schokolade macht glücklich

Tryptophan und Theobromin sind die zwei Inhaltsstoffe in Kakao, die euch angeblich glücklich machen! Es tut uns wirklich leid, aber auch hier ist die Konzentration wieder einmal nicht ausreichend um euch munter und glücklich zu machen. Doch das heißt nicht, dass euch Schokolade nicht glücklich machen kann. Es heißt nur, dass dies nicht durch die Inhaltsstoffe hervorgerufen wird. Meist verbinden wir ein Gefühl des positiven Erinnerns oder der Belohnung mit Schokolade, also in diesem Sinne kann sie uns wirklich glücklich machen!

Also, macht euch glücklich und schaut bei unserem weePartner Chocolaterie Bitter Süß in Augsburg vorbei und spart noch bis zu 3% Cashback!

No Comments

Post a Comment