So bessert Ihr Eure Urlaubskasse auf!

Ferien – in den ersten Bundesländern stehen die Sommerferien in den Startlöchern und damit startet auch in vielen Regionen die Hauptreisezeit. Ob Pauschalreise, Campingurlaub oder Kreuzfahrt, ein Urlaub kostet Geld, und die meisten von Euch müssen dafür auch sicher den ein oder anderen Euro auf die Seite legen. Wir haben für Euch recherchiert und ein paar Spartipps zusammengestellt, wie Ihr kurz- und langfristig Eure Reisekasse aufbessern könnt!

  1. Ausmisten!
    Die Reisekasse verträgt noch eine kleine Finanzspritze, dann ab an Euren Kleiderschrank und in den Keller. Ihr habt sicher jede Menge Klamotten, Sportgeräte und andere Dinge, die Ihr nicht mehr benötigt, aber für eine andere Person einen großen Wert haben. Und auch in Euren Bücher- und CD-Regale sind sicher ein paar Schätze versteckt. Anbieter wie rebuy oder momox verraten Euch sogar direkt, wieviel Ihr für Eure Medien bekommt. Ein Stand auf dem nächsten Flohmarkt bringt auch schnell Baren in die Kasse. Bildquelle: Pexels
  2. Tagesgeldkonto!
    Eure Hausbank oder auch unsere wee Bankenpartner bieten Euch Angebote für die Erstellung eines Tagesgeldkontos. Eine tolle Möglichkeit langfristig Geld für Euren Urlaub auf die Seite zu schaffen. Wenn Ihr zu Beginn des Monats einfach einen bestimmten Betrag, wie z. B. EUR 50 abbuchen lasst, habt Ihr nach einem Jahr EUR 600 auf dem Konto und bekommt darauf auch noch Zinsen. Lasst Euch bei unseren weePartnern beraten, es gibt auch hier tolle Cashback-Angebote für Euch! Bildquelle: Pexels
  3. Einkaufen!
    Um kurzfristig noch ein paar Eur0 auf die Seite zu bekommen, achtet beim Einkaufen im Supermarkt auf aktuelle Angebote und kauft günstige Eigenmarken statt teure Markenprodukte. Es lohnt sich, die wöchentlichen Angebotsblätter zu durchforsten! Auch wenn Ihr die Dinge des täglichen Lebens im Internet bestellt, könnt Ihr sparen. Verzichtet auf das Durchstöbern und kauft gezielt nur die Dinge, die Ihr wirklich benötigt. Das gilt natürlich für jeden Einkauf, schreibt Euch einfach eine Einkaufsliste! Schaut mal bei unseren Lebensmittelhändlern vorbei, Ihr spart bei jedem Einkauf zusätzlich noch Cashback! Bildquelle: Pexels
  4. Essen gehen!
    Ihr habt Euer Ziel vor Augen, Eure langersehnte Urlaubsreise! Um noch etwas Geld einzusparen, verzichtet doch die nächsten Wochen auf Restaurant- und Barbesuche. Ladet stattdessen Eure Freunde ein und kocht gemeinsam zuhause! Das gleiche gilt für den “Coffee-to-go” und das Mittagessen beim Bäcker oder dem Imbissstand um die Ecke! Macht Euch morgens einen Kaffee und füllt diesen in einen tollen Thermobecher und das Mittagessen bringt Ihr einfach von zuhause mit. Ihr werdet schnell sehen, wie sich “das Kleinvieh” zusammenläppert!
  5. Das Sparschwein!
    Leert das Kleingeld, dass Ihr abends noch in Eurem Geldbeutel habt, in Euer Sparschwein! Das sind am einen Tag ein paar Cent, am nächsten Tag ein paar Euro. Euer Sparschwein wird mit der Zeit automatisch dicker und mit etwas Geduld könnt Ihr zu Beginn Eures Urlaubs “beim Schlachten” ordentlich absahnen. Bildquelle: Pexels
  6. Ein Nebenjob!
    Ihr müsst ja nicht gleich einen zusätzlichen Job antreten, aber vielleicht gibt es die Möglichkeit Gelegentlich bei Veranstaltungen auszuhelfen: z.B. an der Kasse, der Garderobe oder als Kellner. Natürlich müsst Ihr je nach Arbeitsvertrag, eine zusätzliche Beschäftigung mit Eurem Arbeitgeber absprechen. Informiert Euch auch unbedingt über den steuerlichen Hintergrund!
  7. Cashback sparen mit wee!
    Wusstet Ihr, dass Ihr mittlerweile in 18 europäischen Ländern online und im stationären Handel wees sammeln könnt! In unserem Fall solltet Ihr am besten Euren Urlaub schon über einen unserer vielen wee Reiseveranstalter buchen. Es erwarten Euch tolle Angebote und Ihr sammelt zusätzlich noch Cashback!
No Comments

Post a Comment