Nützliche Tipps für eine schöne Sommerhaut!

Strahlender Sonnenschein, heiße Temperaturen, der Sommer ist im vollen Gange. Was für uns Balsam für die Seele ist, kann gleichzeitig Stress für unsere Haut bedeuten. Das warme Wetter, die Sonneneinstrahlung, Chlor- und Salzwasser, strapazieren unsere Haut. Unser größtes Organ benötigt ausreichend Flüssigkeit und dass von innen wie von außen. Damit unsere Haut elastisch und geschmeidig bleibt, ist ausreichendes Trinken oberstes Gebot. Im Gegensatz zur reichhaltigen und eher fettigen Pflege in der kalten Jahreszeit, sind leichte Lotions im Sommer die beste Wahl um unsere Haut von außen zu pflegen. Ihr tragt also dazu bei, Euer Immunsystem zu stärken. Denn trockene Haut ist meist spröde und neigt zu Rissen. Das kann zur Folge haben, dass so Bakterien, Viren oder Pilze über die Haut in den Körper eindringen. Also heißt es pflegen, pflegen, pflegen.

  1. Nicht ohne UV-Schutz!
    Das die Sonne in den letzten 20 Jahren schädlicher geworden ist, muss man Euch nicht mehr erzählen. Die Ozonschicht der Erde ist in den letzten Jahren immer dünner geworden, wodurch wir den UV-Strahlen stärker ausgesetzt sind. Das heißt für uns alle, schmieren und cremen und dass am besten mehrmals täglich. So erhöht Ihr den natürlichen Sonnenschutz um ein vielfaches.  Denn wer sich lange unter direkter Sonnenbestrahlung wie z.B. beim Sonnenbaden ohne Schutz oder Arbeiten im Freien, wie z.B. auf einer Baustelle aufhält,  riskiert starke Sonnenbrände, die wiederum der Hauptrisikofaktor für die Entstehung von Hautkrebs ist. Also nie ohne Sonnenschutz. Bei unseren wee Apotheken und Drogerien könnt Ihr den passenden Sonnenschutz direkt zu Euch nach Hause bestellen.
  2. Ab in den Schatten!
    Je nach Hauttyp ist der Eigenschutz der Haut bei europäischen Hauttypen bis zu maximal 30 Minuten. Durch das benutzen von Sonnencreme könnt Ihr diese entsprechend dem Lichtschutzfaktor verlängern. Am besten haltet Ihr Euch aber im Schatten auf, gerade zur Mittagszeit. Einen schönen Teint bekommt Ihr auch so, nur etwas langsamer, dafür aber viel gesünder! Besonders Kinder sollten sich im Schatten aufhalten, da Ihre Haut viel empfindlicher ist! Wer aktiv Wassersport betreibt oder seine Kinder gerne am Strand Sandburgen bauen lässt, sollte auf UV-Schutzkleidung zurückgreifen. Ihr bekommt diese bei unseren weePartnern Sport Scheck oder babymarkt.de und spart dazu noch Cashback.

    Bildquelle: pixabay.com
  3. Ordentlich trinken!
    Pflegt Eure Haut von innen, indem Ihr täglich mindestens 2 Liter Wasser trinkt. Auch ungesüßter Tee oder Saftschorlen sind geeignete Getränke für den Ausgleich Eures Flüssigkeitshaushalts. Achtet darauf regelmäßig, über den Tag verteilt zu trinken und erhöht die Menge, wenn Ihr Sport treibt.
    Steigen die Temperaturen, solltet Ihr auf alkoholische Getränke verzichten. Denn Alkohol löscht den Durst nicht und wirkt noch zusätzlich schweißtreibend. Zudem macht Alkohol müde und schlapp.Erdbeer-Minz-Limo
    Zutaten:
    1 Liter Sodawasser
    4 Zitronenscheiben
    250g Erdbeeren
    3 Zweige Minze
    2 Esslöffel Honig
    EiswürfelErdbeeren stückeln und die Zitrone in Scheiben schneiden. Die Erdbeeren, die Zitronenscheiben, die Minze und den Honig mit Sodawasser aufgießen und etwa 1 Std. ziehen lassen. Ein tolles Getränk für heiße Tage
  4. After Sun!
    Gönnt Eurer Haut nach dem Sonnenbad eine reichhaltige Pflege. After-Sun-Lotions und Duschgels, die besonders rückfettend wirken, sind genau das richtige für Eure strapazierte Haut.

Alarm, was tun um einem Sonnenbrand ordentlich vorzubeugen, lest Ihr hier in einem weiteren Blogbeitrag!

No Comments

Post a Comment