Was gehört in die Reiseapotheke!

Die Pfingstferien sind schon voll im Gange und die warmen Temperaturen läuten so langsam die Hauptreisezeit ein. Ob es mit dem Flieger, Zug oder per Auto in den Urlaub geht,  jeder muss die Koffer packen. Neben den Standards wie Klamotten, Schuhen und Toilettenartikel, darf der Spaß auch nicht zu kurz kommen. Spannende Bücher, Luftmatratzen und Schwimmflügel dürfen natürlich nicht fehlen. Was Ihr aber auf gar keinen Fall vergessen solltet, vor allem wenn Ihr Kinder habt, ist die Reiseapotheke. Vor allem für die kleinen “Wehwehchen”, die schnell auch selbst verarztet werden können.

  1. Auf was muss ich achten?
    Bitte überprüft vor Antritt Eurer Reise die Ablaufdaten der Medikamente, die Ihr bereits zuhause habt. Ist noch überall ausreichend Inhalt vorhanden und passen auch noch die Dosierungen. Bei Babys und Kindern ist die Höhe der Dosierung oft vom Körpergewicht des Kindes abhängig. Wie lange sind bereits angebrochene Medikamente geöffnet und sind diese noch haltbar.
  2. Spezieller Transport?
    Viele Medikamente müssen kühl und trocken gelagert werden. Beachtet auch dies bei der Anreise, vor allem wenn es in warme Gefilde geht. Müsst Ihr oder Eure Kinder regelmäßig Medikamente einnehmen, solltet Ihr diese im Flugzeug unbedingt im Handgepäck transportieren. Sollte Euer Gepäck verloren gehen oder später zugestellt werden, habt Ihr alles bei Euch. Bitte beachtet auch, dass es verschiedene Bedingungen für das Einführen von Medikamenten außerhalb der EU gibt. Eventuell müsst Ihr ein Rezept mit Euch führen.
  3. Wie bin ich versichert?
    Sollte Euer Urlaub innerhalb der EU, in EWR-Staaten oder in die Schweiz gehen, dann vergisst Eure Versicherungskarte nicht. Die Rückseite Eurer Karte gilt, wenn Ihr diese vollständig ausgefüllt habt, als europäische Krankenversicherungskarte.
  4. Welcher Inhalt macht Sinn?
  • Pflaster, Mullbinden und Desinfektionsmittel
  • Pinzette und Fieberthermometer
  • Fiebersenkende Mittel (Saft oder Zäpfchen für Kinder)/ Schmerzmittel
  • Durchfall-Medikamente und Elektrolytpulver
  • Nasenspray
  • Hustensaft
  • Lutschpastillen gegen Halsschmerzen
  • Medikamente gegen Verdauungsbeschwerden
  • Insektenschutz
  • Kühl-Gel gegen Insektenstiche und Verbrennungen
  • Entzündungshemmende Salbe
  • Sonnencreme und After-Sun-Lotion

So, bevor Ihr also in Euren verdienten Urlaub startet, kontrolliert rechtzeitig Eure Reiseapotheke und bestellt alles bei unseren weePartner Apotheken. Ihr könnt Euch online sowie im stationären Handel beraten lassen und spart bei jeder Bestellung auch noch ordentlich Cashback. Habt einen schönen Urlaub!

 

No Comments

Post a Comment