Küche mal anders

Wohl einer der Räume, die am schwersten um zu dekorieren sind: die Küche. Große Veränderungen sind hier nicht unbedingt  umzusetzen. Doch auch mit ein paar kleinen Handgriffen lässt sich eure Küche in einen funktionalen Raum mit Wohlfühlcharakter verwandeln.

Die kleine grüne Oase

Nehmt ( alte Einweg-)Gläser und bemalt diese zuerst mit Tafelfarbe. Nach dem trocknen füllt ihr zuerst Steine und dann Erde hinein. Anschließend könnt ihr die Samen von z.B. Basilikum einsetzen. Mit einem Kreidestift noch das Glas beschriften. Das funktioniert auch mit leeren Getränkekartons oder Plastikflaschen.

Hängender Hingucker

Regale kann man immer brauchen für Kleinigkeiten die man öfter benutzt, wie die Zuckerdose, den Brotkorb, den täglichen Tee oder Kaffee. Um eurem Regalbrett das gewisse etwas zu verleihen, nehmt ein altes Brett und schleift es ab und lasiert oder lackiert es anschließend in eurem Wunschton. Danach bohrt ihr jeweils 2 Löcher pro Seite und fädelt ein Sisalseil durch jedes Loch und macht einen Knoten ans Ende. Das ganze könnt ihr dann an Haken in der Decke aufhängen.

Zeigt her eure Gewürze

Füllt eure Gewürze in kleine Vorratsgläser und stellt sie in ein offenes Regal. So seht ihr nicht nur gleich auf einen Blick was ihr habt, sondern könnt euch auch an dem bunten Farbenmix erfreuen.

Das hat schon Oma so gemacht

Ihr habt ein handgeschriebenes Rezept eures Lieblingsgerichts von Oma? Dann nehmt es und rahmt es euch ein. So habt ihr es immer parat und verleiht eurer Küche euren ganz eigenen Charakter.

Fließe mal anders

Euer Fließenspiegel gefällt euch nicht und ihr wollt ihn aufpeppen? Es gibt ganz tolle Fließenaufkleber in vielen verschiedenen Motiven, die eure Küche sofort ganz neu erscheinen lassen.

 

Ihr seid nun voller Tatendrang und wollt euch gleich ins Umdekorieren stürzen? Schaut bei unserem weePartner Livland. vorbei, sie haben nicht nur die Dinge die dich glücklich machen, sondern auch bis zu 1% Cashback.

No Comments

Post a Comment