Events in der weeArena: Die Tölzer Winter Wiesn. Die Tölzer Sommer Wiesn.

Am 11. November 2017 öffnet sich die weeArena in Bad Tölz wieder für große Events über Eishockey hinaus. Aber was genau bedeutet „wee“ und weeArena? „wee“ steht für das Cashback-System „wee“ der Schweizer weeConomy AG, bei dem man anstelle von ansonsten üblichen Treuepunkten „wee“ sammelt. Ein „wee“ ist ein Euro, ein Dollar, ein Pfund, beim Auslandsaufenthalt werden die gesammelten „wee“ in Echtzeit in die jeweilige Landeswährung umgerechnet. Wenn man bei wee.com in bis zu 1.000 Onlineshops einkauft, erhält man die „wee“ als lukrative Rabatte. Diese können aber nur beim Shoppen im Einzelhandel eingelöst werden oder man überweist sich die „wee“ auf sein eigenes Girokonto.

 

Pilotprojekt der weeConomy AG

Die globale Pilotregion Oberland mit dem Kern Bad Tölz steht für folgende Strategie der Schweizer Mobile Payment-Spezialisten: Das langfristig ausgelegte Hauptsponsorship beim regional bedeutendsten Sportclub, dem EC Bad Tölz, wird um die Namensrechte der Spielstätte ergänzt, die schrittweise auf „bargeldlos“ umgestellt wird. Investitionen in Hard-/Software sind mit gut einer Million Euro zu beziffern. Eintritt und Konsum erfolgen hier mit der weeCard oder weeApp. Parallel erfolgt weitergehend die Gewinnung von ca. 70 Akzeptanzstellen im Einzelhandel, so dass beispielsweise mit den „wee“-Rabatten vom Metzger, Bäcker oder Friseur der Eintritt ins Eisstadion bezahlt wird. Das funktioniert auch im globalen Kontext: Wenn also ein „wee“-Nutzer aus Posen in Polen oder dem tschechischen Prag nach Bad Tölz kommt, kann er mit seinem Guthaben hier aktiv konsumieren. Im Gegensatz zu anderen Stadionkarten ist das „wee“-Cashback-System keine Insellösung sondern lokal, regional, international vernetzt. Online und Offline! Das ist einzigartig. Nach dem Vorbild der weeArena Bad Tölz werden in den nächsten fünf Jahren ca. 25 weitere „wee“-Arenen in Europa entstehen. Impulsgeber für das Gesamtprojekt „wee“ ist der 47-jährige oberbayerische Unternehmer mit türkischen Wurzeln, Cengiz Ehliz, der in Bad Tölz als zweitältester Sohn türkischer Gastarbeiter geboren wurde.

 

Feinjustierung des Veranstaltungskonzeptes nach Meinungsumfrage

Auch in Sachen Events spielt die Tölzer weeArena eine Vorreiterrolle in der globalen Strategie. Deshalb werden sowohl die Winter Wiesn mit den beiden Veranstaltungen am 11. November als auch die weeConvention am 12. November – die alljährliche „Family and Friends-Veranstaltung“ der „wee“-Community – eine Art Lackmus-Test für die geplanten Events im Rahmen der Tölzer Sommer Wiesn sein. Bei der weeConvention, bei der sich fast alles um Mobile Payment dreht, werden ca. 4.500 Gäste erwartet. Dr. Edmund Stoiber, 14 Jahre Ministerpräsident in Bayern und heute Ehrenvorsitzender der CSU, hat die Einladung der weeConomy angenommen und hält seine „Key-Note Speech“ zu den Rahmenbedingungen eines erfolgreichen Mittelstands und Einzelhandels in Europa.

 

Im Rahmen der Sommer Wiesn sind an den Juni-Samstagen 2018 die wee Schlagernacht (2. Juni: bereits gebucht DER Wendler, Almklausi, VoXXclub), powered by Mega Park Mallorca, die wee Comedy Night (9. Juni), ggf. die wee Internationale Boxgala (16. Juni), wee Summerdance (23. Juni: bereits gebucht DJ Antoine und Gestört aber Geil) und wee 90er Live Party (30. Juni: bereits gebucht Mr. President und Moderator Mola Adebisi) terminiert.

 

Zielführend war eine breit angelegte Umfrage im Oberland mit über 300 Teilnehmern bei der diese einerseits für bestimmte Veranstaltungen voten konnten, andererseits die eigenen Wünsche kommunizierten. Das Ergebnis stand Pate für das finale Eventkonzept 2017/18.

 

Was bedeutet Lackmus-Test für die weeArena?

  • Können die bekannten Sound-/Schallschutzprobleme gelöst werden?
  • Kann die Logistik/Infrastruktur – angefangen von Verkehrs-Leitsystemen und effektivem Catering bis hin zu Ticketing und Sicherheitsproblematiken – der Aufgabenstellung angepasst werden?
  • Nimmt die Bevölkerung im Oberland mit Bad Tölz die Events positiv an?
  • Setzt sich das Cashback-System „wee“ in der Region, beim Einzelhandel, bei den Konsumenten, in der weeArena und bei den Events perspektivisch durch?
  • Lohnen sich die Investitionen in die monatelang umgesetzten zusätzlichen Genehmigungsverfahren und in die Technik?

 

Die Tölzer Winter Wiesn am 11. November 2017 tagsüber

… ist ein Dankeschön an die heimische Region und die Stadt Bad Tölz für die gute Zusammenarbeit bei der Einführung des Cashback-Systems „wee“. Sie fasziniert die Besucher des als Volksfest für die ganze Familie angelegten Events bereits im Außenbereich am Sportpark, wo Hütten und Standln mitten in einem kleinen Winterwald allerlei süße und deftige Schmankerl feil bieten: vom Lebkuchenstand über die obligatorische Würstl-Hüttn mit frischen Weißwürsten und Brezn sowie süßem Senf, Grillfleisch mit hausgemachtem bayrischem Kartoffelsalat, Reiberdatschi mit Sauerkraut oder Apfelmus für Vegetarier, Griebenschmalz- oder Obatzter-Brot, Pfannkuchensuppe… Und natürlich winterlicher Punsch bis hin zu einer „wee“-Eisbar mit alkoholfreien und alkoholischen Wintercocktails. Feil gebotenes Kunsthandwerk und eine Wurfbude runden den Outdoor-Wintermarkt ab.

 

Die Halle selbst erstrahlt in bayrischem Blau-Weiß – mit aus der Hallenmitte abgehängten Fahnen im klassischen Wiesn-Stil. Das Eis, auf dem sonst die Kufen kratzen, ist durchweg mit dicken Platten abgedeckt. Der darüber ausgelegte Teppichboden kontrastiert den blau-weißen Himmel und die Wände mit tannigem Grün. Komponierter Winterwald in den Ecken der weeArena verstärkt das winterliche Ambiente. Bierzeltgarnituren bieten Platz für rund 1.740 Gäste im Innenbereich, insgesamt steigert sich das Fassungsvermögen auf eine Kapazität von 5.000 Besucher. Die 140 qm Kopfbühne steht vor einer 20 qm Mega-LED-Multivisionswand, die – in Abstimmung mit dem Videowürfel – während der Veranstaltungen Filme und Live-Aufnahmen präsentiert.

 

Das Volksfest für die ganze Familie startet um 11.00 Uhr mit dem obligatorischen Fassbieranstich der Honoratioren. Zünftige Blasmusik und der an diesem Tag erste Auftritt von The Heimatdamisch sorgen gleichermaßen für gute Laune und Wiesn-Stimmung. Gegen 16.00 Uhr gibt der Tölzer Knabenchor ein abschließendes Konzert. Und wer Lust hat, startet sportlich durch: beim Oberländer Fünfkampf mit fünf Stationen – Maßkrugschieben, Nagelstation, Baumstammsägen, Kuhmelken und Biertraglstapeln. Vertragspartner hier ist Alpen-Events aus Rottach-Egern.

 

Und was bietet die Winter Wiesn den Kids? Die freuen sich über ihr eigenes Kinderland mit Disco, Airbrush Tattoos, Mitmachzirkus, Riesenseifenblasen, Zauberer, Riesenrutsche und Schminkstation… Eintritt familienfreundlich: 10 Euro für bis zu fünf Personen!

 

Bierpartner ist die Hacker-Pschorr-Brauerei. Die Catering-Stationen vereinnahmen eine komplette Längsseite des ursprünglichen Eishockeyfeldes, positioniert vor den Tribünen

zwischen Bande und Glasschutz.

 

Die Tölzer Winter Wiesn am 11. November 2017 abends

Von 20 bis 22.30 Uhr „bebt die Löwen-Hütte“ unter dem Motto Alpen-Pop trifft Tölzer Rock. Der Lokalmatador gibt sich die Ehre, die derzeit beliebteste Band unserer Heimat. The Heimatdamisch ist ehrlich, witzig, überraschend und populär: Mit Nenas „99 Luftballons“ als Landler, mit AC/DC im Oberkrainer Sound, mit Iron Maiden als Polka. Rock unplugged aus Bad Tölz. Rock in Tracht aus Oberbayern! A Hoamspui vor Alpen-Pop made in Austria. DJ Ötzi, der Anton aus Tirol, lässt es dann krachen: Bühnenshow, Ballett, Band und Hits wie „Hey Baby“, „Live is Life“, „Ein Stern…“ sind der fulminante Sound für den zweiten Teil der Event-Premiere in der weeArena. Wie sagte der gebürtige Tiroler „Gerry“ Friedle kürzlich beim Telefoninterview: „Natürlich gibt es eine musikalische Schnittmenge zwischen The Heimatdamisch und uns – welcher Song das aber sein wird, bleibt ein wohlbehütetes Betriebsgeheimnis.“ Und genau das wird eine leibhaftige Weltpremiere in der weeArena. Zu humanen Preisen von 20 (Stehplatz Tribüne), 25 (Sitzplatz Tribüne) und 35 Euro (freie Sitzplatz-Wahl im Innenraum).

 

Einzelhandel als Vertriebspartner der Event-Vermarktung

 21 Einzelhändler aus Bad Tölz, München, Starnberg, Gaißach, Geretsried und Bad Heilbrunn, allesamt als Akzeptanzstellen im „wee“-System fest integriert, unterstützen den Ticketabverkauf neben dem Online-Ticketing mit eventim.de und muenchenticket.de.

 

Für die Vereine in der Umgebung wird gerade eine ganz besondere Promotion realisiert. Die auf 100 Fußballvereine ausgerichtete Aktion „11 Stammspieler bezahlen – die drei Reservisten auf der Bank kriegn´s gratis“ wurde auf weitere 100 Vereine und Feuerwehren im Oberland ausgedehnt. Diese Maßnahme bezieht sich auf den Abverkauf beider Veranstaltungen der Winter Wiesn.

 

Umsatzschub für Einzelhandel, Eventpartner, Tourismus/Hotellerie

Mit den zwei Tagen Tölzer Winter Wiesn und den geplanten sechs Events im Sommer 2018 werden mindestens 35.000 Gäste in der Tölzer weeArena erwartet. Auch wenn es sich dabei weitestgehend um Tagesgäste aus dem Oberland handelt, die für die Veranstaltungen am Eventtag an- und abfahren, ergibt sich ein unerwarteter Umsatzschub für die Region im mindestens mittleren sechsstelligen Bereich p.a. Durch zusätzliche Mieten an die Stadtwerke Bad Tölz, Cateringeinnahmen von Dietmanns Bistro, dem Pächter in der weeArena, Bier-/Getränkeumsätze des Verlegers der Hacker-Pschorr-Brauerei, Feuerwehr und Rotes Kreuz, Einkauf von Technik und Dienstleistungen vor Ort bei CN-Mediatec aus Bad Tölz (Ton, Licht, Bühnentechnik), Holzbau Hawran aus Geretsried, Peter Frech Security, Bad Tölz, eMotion Base Jugendherberge Bad Tölz als Künstlergarderobe, Mediaeinkäufe bei regionalen Medien, etc… Und natürlich werden heimische Hotels, die Gastronomie, Taxi-Unternehmen und der ÖPNV vom Engagement der weeConomy AG in der weeArena zusätzlich profitieren.

 

Investitionen in die weeArena und in die Events

Investitionen von > einer Million Euro in die Entwicklung und den Umbau der ersten weeArena auf bargeldlos: Mobile Payment mit weeCard und weeApp via Smartphone; Ausrichtung der weeArena Bad Tölz als Event-Location für bis zu 10.000 Gäste mit Investitionen in Genehmigungsverfahren, Gutachten und Soundoptimierung > 60.000 Euro;

geplante sechs Top-Events in der weeArena für das Oberland in 2018 mit > 35.000 Gästen: Schlager, Comedy, Dancefloor, Chartbreaker der 90er, Boxen, etc. im Rahmen der Sommer Wiesn 2018 mit Investitionen von > 380.000 Euro in das Line-up.

 

Gemeinsame Kommunikation mit den Verlagen und Medien in der Region

Als Medienpartner und Presenter für die Winter Wiesn konnten Münchner Merkur und Tölzer Kurier, Radio Alpenwelle und Radio Oberland sowie Dahoam Magazin und Oberland-Guide gewonnen werden. Als Kooperationspartner fungiert der EC Bad Tölz.

 

Vorverkaufsstart für die Events 2018 vor Weihnachten 2017

Der Vorverkauf für die Veranstaltungen der Sommer Wiesn 2018, mit Ausnahme der wee Comedy Night und der Internationalen bayerischen wee Boxgala, soll am 11. November 2017 starten.

 

Weitergehende Informationen:

https://www.facebook.com/weeArenaEvents/

No Comments

Post a Comment