So wird Euer Herbst gemütlich!

So, jetzt ist der da, der Herbst! Die Temperaturen rutschen morgens schon ordentlich in den Keller. Mittags ist es in der Sonne warm, und nach Feierabend braucht man schon wieder die warme Jacke. Die Übergangszeit von Sommer auf Herbst fällt jedes Jahr aufs neue schwer. Da uns in den nächsten Tagen eine ordentliche Kaltfront heimsuchen wird, haben wir Euch ein paar gemütliche Tipps für kalte Regentage zusammengestellt!

  1. Popcorn, Film und Couch!
    Bei prasselndem Regen und Temperaturen um die 10 Grad, muss niemand ein schlechtes Gewissen haben, wenn er nicht vor die Tür geht. Einfach mal ausspannen! Vielleicht zelebriert Ihr Euer gemütliches Vorhaben, indem Ihr Euch selbst Popcorn macht (eventuell macht Ihr ja hier gleich mal drei verschiedene Sorten, mit Salz, Zucker und Butter). Bereitet Euch Eure Couch vor, mit Kissen und Decken und allem was Ihr noch so benötigt. Und zu guter letzt, fehlt jetzt nur noch die perfekte Filmauswahl. Schaut mal bei unserem weePartner dvdgo.com vorbei und spart Euch bis zu 2,5% an Cashback!
  2. Das perfekte Dinner!
    Kalte Tage sind gerade zu dafür prädestiniert, Freunde und Familie zum Essen einzuladen. Stellt Euch eine herbstliche Menüfolge zusammen und bereitet alles nach Herzenslust vor. Der Kürbis feiert gerade Hochsaison und es gibt raffinierte Rezepte und tolle Dekoideen. Vielleicht ist eine scharfe Kürbis-Kokos-Suppe mit Ingwer genau das richtige, um Euren Gästen so richtig einzuheizen.

    Für 4 Personen braucht Ihr folgende Zutaten:
    850 g Kürbis
    1/2 l Gemüsesuppe (klar)
    1 Stk. Zwiebel (kleine)
    1 Stk. Ingwer (ca. 2cm)
    200 g Kartoffeln
    1 MS Muskat
    1 MS Cayennepfeffer
    200 ml Kokosmilch
    1/2 Zehe Knoblauch (zerdrückt)
    2 TL Kokosöl (oder anderes Öl)
    Salz
    PfefferFür die Suppe, den Kürbis schälen (außer Ihr verwendet einen Hokaido-Kürbis – dieser muss nicht geschält werden), die Kerne entnehmen und würfeln. Danach die Zwiebeln, die Kartoffeln und den Ingwer schälen und ebenfalls in kleine Stücke schneiden. Die Zwiebelstücke mit dem Ingwer und dem Knoblauch im Öl anschwitzen, mit Brühe ablöschen, Muskat und Cayennepfeffer dazugeben. Im Anschluss die Kokosmilch unterrühren. Die Kürbis-und Kartoffestücke zur  Suppe geben und auf mittlerer Stufe ca. 40 Minuten weich kochen lassen. Mit einem Stabmixer pürieren. Mit Salz und Pfeffer abschmecken und fertig ist Eure Suppe. Besonders gut passen hierzu Garnelenspieße!
    Möchtet Ihr sämtliche Lebensmittel inklusive passenden Rezepten nach hause geliefert bekommen, dann informiert Euch über unseren weePartner HelloFresh. Ihr könnt bis zu sagenhafte 35% an Cashback sparen.
  3. Singing in the Rain!
    Packt die Gummistiefel aus, holt die Regenjacke aus dem Schrank und ab mit Euch nach draußen. Wenn Ihr einen Hund oder Kinder habt, müsst Ihr wahrscheinlich eh nach draußen, warum also nicht einfach mit Wonne in die Pfützen springen? Mit den richtigen Klamotten ist so ein Regenspaziergang Balsam für die Seele und stärkt noch dazu Euer Immunsystem!
  4. Aufräumen und Ausmisten!
    Wem die Couch zu langweilig ist und der Regenspaziergang zu kalt, der könnte auch den Haushalt auf Vordermann bringen. Den Keller aufräumen, den Kleiderschrank ausmisten oder den Bügelberg bewältigen.
  5. Stricken und Handarbeiten
    Stricken, Häkeln, Nähen oder Filzen, es gibt unzählige Handarbeitarten, mit denen Ihr tolle Dinge selbst umsetzten könnt. Wie wäre es mit einem selbstgehäkeltem Stirnband oder einer selbstgenähten Mütze. Es ist wissenschaftlich erwiesen, das Handarbeit gut für die Seele ist!

 

 

No Comments

Post a Comment