Yasin-Ehliz-Cup presented by wee

Packende Spiele, unvergessliche Momente und ein begeistertes Publikum beim 3. Yasin-Ehliz-Cup

Das Finale war hart umkämpft, doch schließlich konnte Nationalspieler Yasin Ehliz den gleichnamigen Wanderpokal einem überglücklichen HC Eppan überreichen, der kurz zuvor seinen Kontrahenten EHC Straubing in einer spannenden Schlusspartie mit 3:1 vom Eis gefegt hatte. Doch nicht nur für die siegreichen jungen Italiener war das Eishockey-Wochenende rund um den Yasin-Ehliz-Cup ein voller Erfolg.

Auch jenseits des Eises war die Stimmung rund um den Yasin-Ehliz-Cup, der an diesem Wochenende bereits zum dritten Mal in Bad Tölz ausgetragen wurde, bestens. Angefangen beim Namensgeber und Turnierpaten Yasin Ehliz, der sich ganz besonders darüber freute, die Siegerehrung in diesem Jahr persönlich vornehmen zu können. „Es freut mich sehr, dass ich in diesem Jahr den Pokal selbst überreichen und somit den Jungs und Mädels eine echte Freude bereiten konnte. Die Begeisterung der Jungs und Mädels steckt einen richtig an, einer der vielen Gründe auch im nächsten Jahr wieder einen Cup zu veranstalten!“. Ebenfalls nicht zu vergessen die Begeisterung der Fans, die sich nicht nur über spannende Spiele und viel Unterhaltung jenseits des Eises freuen durften. So sorgten schon am Samstag die Spieler Leo Pföderl, Marco Pfleger, Sasa Martinovic und Yasin Ehliz bei der Autogrammstunde für ein echtes Highlight.

icetigers_autogrammstunde

Icetigers Autogrammstunde – Yasin Ehliz (2. v. re.)

Grund zur Freude hatten auch die Veranstalter, die sich über ein äußerst gelungenes Turnier, eine super Stimmung, aber auch über Spenden und Sponsorengelder für den Eishockey-Nachwuchs freuen durften.

In diesem Jahr erstmals als Hauptsponsor vertreten war die weeCONOMY AG, die sich diesem Event unter anderem wegen ihres Gründers Cengiz Ehliz in vielerlei Hinsicht verbunden fühlt und soziales und gesellschaftspolitisches Engagement als festen Bestandteil der Unternehmensphilosophie begreift.

Cengiz Ehliz, Gründer der weeCONOMY Group (v. li.), sein Söhnchen und Bruder Abdullah Ehliz (v. re.), posieren mit PUCKI, dem Maskottchen der THOMAS SABO ICETIGERS.

Das Unternehmen, das zurzeit ein global ausgerichtetes Cashback System im Markt etabliert, nutzte den Event als Startschuss für eine breit angelegte Kampagne im Raum Bad Tölz, deren Ziel es ist, den vielfältigen Einzelhandel in der Region in das Projekt wee zu integrieren und von den vielen Vorteilen der weeCard profitieren zu lassen. Unter anderem durch die Vernetzung des stationären Handels auf einen globalen Online-Marktplatz, das Ganze mit geringen Kosten und Aufwand für den Einzelhandel. Ein innovatives Konzept, das den Handel und die Region belebt und wie der Event für wichtige Impulse sorgt.

No Comments

Post a Comment