Mobile Payment und Cashback

Das Smartphone ersetzt die EC-Karte.

Die Generation Smartphone erwartet Aufgeschlossenheit gegenüber technischen Innovationen vom Einzelhandel, Dienstleistern und in der Gastronomie. Dazu zählt auch das Mobile Payment, die Möglichkeit mit dem Smartphone zu bezahlen.

Mobiles Bezahlen wird sich durchsetzen, soviel ist sicher. Das Smartphone wird in absehbarer Zeit, neben Bargeld ein weit genutztes Zahlungsmittel sein. Gerade wagte sich auch der erste deutsche Supermarkt-Riese einen großen Schritt Richtung Mobile Payment und führt in allen 2.400 Filialen das Bezahlen per NFC-Chip im Smartphone oder in der Kreditkarte ein. Diese noch relativ junge Form des Geldverkehrs ist genauso einfach und zuverlässig wie das Bezahlen mit Bargeld oder Kreditkarte. Funktioniert aber erheblich schneller und komfortabler. Auch kleinere Beträge lassen sich bequem mit dem Smartphone bezahlen.

MOBILE PAYMENT + CASHBACK

Bezahlsysteme gibt es mittlerweile viele. Die ‪‎weeCONOMY‬ hat mit seiner ‪Verrechnungsfunktion die Brücke zwischen Cashback und Mobile Payment geschlagen. „wees“ gehören zu den sogenannten Kryptowährungen, die man sich bei angeschlossenen Händlern als echtes Geld anrechnen oder sich über das eigene Girokonto auszahlen lassen kann. In Onlineshops gesammeltes weeCashback können nur beim Händler vor Ort verrechnet werden. Ein wee entspricht einem Euro, einem Franken, einem Dollar oder einem Pfund. Das System kann weltweit eingesetzt werden und errechnet die unterschiedlichen Währungen in Echtzeit, inklusive Währungsschwankungen.

weePARTNER VOLL IM TREND

Alle Händler, Dienstleister, Geschäfte etc. in der weeCONOMY liegen voll im Trend. Sie bieten den Menschen der Generation Smartphone die gewünschte Aufgeschlossenheit gegenüber technischer Innovationen und sind dadurch für die nachfolgende Generation, den Smart Natives, sehr gut gerüstet. In der weeCONOMY ist die Zukunft eben schon heute!

OFFLINE MOBILE PAYMENT

Mit der Verfügbarkeit mobiler Internetzugänge per Smartphone oder Tablet haben sich die Möglichkeiten zum Mobile Payment schlagartig vervielfacht. Die existierenden Identifikations- und Sicherheitsmerkmale der heutigen Smartphones erlauben auch bargeldlose Bezahlverfahren ohne eine Internetverbindung. „Offline“ bezahlen ist die Evolution des Mobile Payment.

BEDEUTET EIGENTLICH…..

Generation Smartphone: Menschen die nach dem 09.11.2007 (nach Einführung des iPhones) geboren wurden. Eine Generation die eine Welt ohne Internet und Smartphones gar nicht kennen.

Smart Natives: Die nachfolgende Generation „Smart Natives“, sind täglich online. Kaufvorbereitung und Einkauf über mobile Geräte sind für diese Generation selbstverständlich.

QR-Code: (englisch Quick Response, „schnelle Antwort“, als Markenbegriff „QR Code“) ist eine Methode, Informationen so aufzuschreiben, dass diese besonders schnell maschinell gefunden und eingelesen werden können. Aufgrund einer automatischen Fehlerkorrektur ist dieses Verfahren sehr robust und daher weit verbreitet. Er besteht aus einer quadratischen Matrix aus schwarzen und weißen Punkten. Eine spezielle Markierung in drei der vier Ecken des Quadrats gibt die Orientierung vor. Die Daten im QR-Code sind durch einen fehlerkorrigierenden Code geschützt. Dadurch wird der Verlust von bis zu 30 % des Codes toleriert.

No Comments

Post a Comment